Die Geschichte des MFG-Dinklage

Vor etwa 20 Jahren trug es sich zu das einige Motorradfahrer aus Dinklage immer öfter zusammen kamen um eine Ausfahrt zu machen oder auch ein bis zwei Glas Bier zu trinken. Bei einigen Treffen wurde dann immer wieder nach den Namen unseres Haufen gefragt. So kam es auch das wir durch einen dummen Zufall den Namen Putenschnitzel 7,95 bekamen. (Das war noch zu DM Zeiten).

So dachten wir uns, da machen wir doch einfach einen Club auf und fertig ist die Brause. Schnell wurde noch ein Colour gebastelt und ein neuer Namen gesucht. Doch dann bekamen wir Besuch und uns wurde dieser Zahn gezogen. Wir hatten nicht bedacht was es eigentlich heißt einen MC zu gründen. Egal ... , wurde die Sache erst mal verworfen. Mit den Jahren wurden es dann immer mehr und der Wunsch doch ein Colour zu tragen wurde immer größer.
So schlossen wir uns dem MF Ghostbuster in Dinklage an. Auf der darauf folgenden Jahreshauptversammlung wurde dann die Namens- und Colouränderung beschlossen. Seit dem fahren die „Schweine“ offiziell durchs Land. Kurze Zeit später wurde ein Kotten angemietet und für unsere Zwecke umgebaut (Wände raus -Theke rein). So sind wir jetzt immer noch ein großer Haufen der viel Spaß am Fahren und am Feiern hat. Im Vordergrund soll immer der Spaß stehen.